Bei uns sind Sie in besten Händen zur

Prävention Diagnostik Behandlung

von internistischen Erkrankungen

Innere Medizin

Wir kümmern uns um Sie.

Die Innere Medizin umfasst Krankheitsbilder von Herz, Lunge, Magendarmtrakt, Leber, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren und Harnwege, Gefäße, Schilddrüse, Hormonsystem sowie Krebserkrankungen. Internistische Krankheitsbilder verursachen einen Großteil aller Todesfälle und beeinflussen entscheidend Ihre Lebensqualität. Bei uns sind Sie zur Prävention, Diagnostik und Behandlung dieser Erkrankungen in besten Händen.

EKG

Das EKG kann Herzrhythmus- oder Durchblutungsstörungen des Herzens anzeigen.

Belastungs-EKG

Ein Belastungs-EKG hilft, noch milde Durchblutungsstörungen des Herzens festzustellen und wird außerdem bei einigen Herzrhythmussttörungen oder zur Testung der Belastungsfähigkeit durchgeführt.

Langzeit-EKG (ab 02/2022)

Über einen Tag wird jeder Herzschlag aufgezeichnet, um Herzrhythmusstörungen zu detektieren.

Langzeitblutdruckmessungen (ab 02/2022)

Über einen Tag wird mehrmals die Stunde der Blutdruck gemessen, um Bluthochdruck zu diagnostizieren oder die medikamentöse Einstellung zu optimieren.

Lungenfunktion

Mit der Lungenfunktion testen wir Atemwegswiderstände, um ein Asthma oder eine COPD zu diagnostizieren oder die Behandlung zu prüfen

Knöchel-Arm-Index (ABI-Messung) (ab 02/2022)

Der Index ist der Quotient aus Blutdruck am Unterschenkel und Blutdruck am Oberarm. Er dient zur Abschätzung des kardiovaskulären Risikos und zur Diagnose und Verlaufsbeurteilung einer pAVK (Gefäßerkrankung).

Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse

Die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse beinhaltet eine Volumenmessung beider Lappen, die Darstellung von Knoten, die Darstellung der Durchblutung und ggf. die Darstellung der Nebenschilddrüsen.

Ultraschalluntersuchung des Bauchs

Die Ultraschalluntersuchung des Bauchraumens kann entweder problemorientiert erfolgen oder die Darstellung von Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Gallenwegen, Nieren, Harnblase, Milz, Gefäßen, Lymphknoten, Prostata und Bauchwand umfassen.

Echokardiographie (Herzultraschall)*

Das farbkodierte Herzultraschall mit Doppleruntersuchung zeigt die Pumpfunktion der beiden Herzkammern, kann Engstellen bzw. Schließschwächen von Herzklappen feststellen und einen Herzbeutelerguss zeigen. Das Herzultraschall hilft insbesondere bei der Abklärung von Burstschmerzen, Luftnot, Schwächezuständen und Wasseransammlungen in den Beinen.

Duplexsonographie der hirnzuführenden Gefäße*

Die Duplexsonographie der hirnzuführenden Gefäße umfasst die Darstellung der großen Arterien des Halses, die zum Kopf und Gehirn ziehen. und deren Aufgabelungen. Es können sowohl der Blutfluss mit Farbkodierung, das Flussprofil, der Durchmesser der Gefäßwand und eventuelle Plaques dargestellt werden. Sie ist eine wichtige präventive Untersuchung zur Einschätzung des kardiovaskulären Risikos.

Duplexsonographie der Beinvenen*

Die farbkodierte Ultraschalluntersuchung der Beinvenen ist insbesondere zur Diagnose einer Thrombose die Untersuchung der Wahl.

Duplexsonographie der Beinarterien*

Die farbkodierte Ultraschalluntersuchung der Beinarterien kann bei Schmerzen der Beine Engstellen der Beingefäße anzeigen und ist zur Diagnose oder Verlaufsbeurteilung einer arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) geeignet.

Duplexsonographie der Nierenarterien*

Die farbkodierte direkte Ultraschalluntersuchung der Nierenarterie oder ersatzweise eine Messung der Nierengefäße selber können eine Nierenarterienenge (Nierenarterienstenose) ausschließen, welche ursächlich für einen Bluthochdruck sein kann.

Ultraschalluntersuchung der Lunge und des Lungenfells (Pleura)*

Die Ultraschalluntersuchung der Lunge und des Lungenfells ist inbesondere bei akuten Beschwerden mit Luftnot hilfreich, um ohne Verzögerung durch Blutentnahme oder Röntgenbild zwischen einer Lungenentzündung oder zu viel Wasser in der Lunge (Lungenödem) unterscheiden zu können und umgehend die richtige Behandlung zu beginnen.

VNS-Analyse*

Die Analyse des vegetativen Nervensystems erfolgt über eine Messung der Herzfrequenzvariabilität. Dies kann zur Differenzierung von z.B. Stresszuständen, Erschöpfung und Schlafstörungen dienen und eine differenzierte Behandlung ermöglichen.

* = Privatabrechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)

Buchen Sie jetzt Ihren Termin

Jetzt buchen!

Ganzheitlich Individuell Ihre Praxis Dr. Minkenberg/Dr. Fiebig-Pollmann